Improvisationstheater ist...

…die schnellste und einmaligste Form des Theaters voller Premieren und Dernièren!

 

Improvisationstheater Ist eine freie Theaterform, in der es keine Drehbücher und nichts Einstudiertes gibt. Die Szenen und Geschichten entstehen direkt in dem Moment, in dem sie aufgeführt werden und werden durch Inputs aus dem Publikum (z. B. Titel, Orte, Beziehungen, Ereignisse etc.) angeregt. Dadurch werden die Zuschauer Drehbuchschreiber, Regisseur und Kritiker in einem. Für die Spieler gilt es, alle Inputs anzunehmen und niemals zu blocken. Das macht Improtheater stets einmalig, häufig urkomisch, zuweilen sehr ehrlich und manchmal tief tragisch.

 

Ein Improtheaterabend ist selten etwas was sich gut beschreiben lässt, es ist etwas was man erlebt haben muss! Dazu laden wir euch herzlich ein.

 

Wer mehr über die "Geschichte" und Endstehung des Improvisationstheaters erfahren möchte, verweisen wir gerne auf den englischen Wikipedia Artikel: hier.

 

Und welche Art vom Improvisationstheater spielt Improsant?


Wir spielen klassischer Weise die Kurzform Theatersport, wobei wir im Rahmen von vorgegebenen Spielen gegen eine andere Gruppe antreten und das Publikum die Siegergruppe bestimmt. Wir wagen uns aber auch immer wieder gerne an Langformen. Bei diesem Format improvisieren wir eine abendfüllende Geschichte, die aus verschiedenen zusammenhängenden Szenen entsteht und meist unter einem Oberthema steht.


An welchem Datum und wo wir welche Form spielen, ist dem Spielplan zu entnehmen: http://www.improsant.ch/spielplan/

Nächste Show

Theater Stadelhofen


11. Mai 2017 steht Improsant auf der Bühne!

 

9. März und 15. Juni unterstützen wir imKubik hinter der Bühne

20:15 | Doors: 19:30

Theater Stadelhofen | Zürich

Newsletter abonnieren

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.